7 Tage – 7 Bibelöle

Tag 7 Frankincense (Weihrauch)

Hoheslied 3,6

Was steigt da herauf aus der Wüste wie ein gerader Rauch, wie ein Duft von Myrrhe, Weihrauch und allerlei Gewürze des Krämers?

Weihrauch wird oft auch als „König“ der ätherischen Öle bezeichnet, denn er ist aufgrund seines reichhaltigen Aromas eines der wertvollsten und kostbarsten Öle. Bereits vor Jahrhunderten verwendeten die alten Ägypter Weihrauchharz in vielfältiger Weise, zum Beispiel für Parfüms und Salben. Seine beruhigenden und
verschönernden Eigenschaften können die Haut verjüngen und das Auftreten von Unreinheiten bei topischer Anwendung reduzieren.

Seit über 5000 Jahren wird Weihrauch verwendet und in alten Schriften dokumentiert, es war früher wertvoller als Gold, weshalb es sich nur reiche Menschen leisten konnten.

Seit langer Zeit wird es in vielen Kulturen zu religiösen Handlungen verwendet, bei der letzten Ölung als Öl zum Aufsteigen, auch als Schutzöl wurde es verwendet.

Inhalte: Monoterpene, Sesquiterpene, Monoterpenole, Ether

Wirkung: hemmend, lösend, fördernd, lindernd, stimulierend, regenerierend

• Beruhigt die Haut und reduziert das Auftreten von
Unreinheiten.
• Fördert Gefühle von Frieden, Entspannung und
Zufriedenheit.
• Kann dazu beitragen, die Haut zu hydratisieren
und zu verjüngen.
• Das beruhigende Gefühl und der Duft von
Weihrauch fördern eine ausgeglichene Stimmung.

• Massieren Sie Frankincense (Weihrauch) nach einem
langen Tag voll Gartenarbeit in Ihre Hände und genießen
Sie seine beruhigende Wirkung.
• Geben Sie zwei Tropfen zu Ihrer Feuchtigkeitspflege, um
das Auftreten von Hautunregelmäßigkeiten zu reduzieren
und die Haut zu verjüngen.
• Für Entspannung und Ausgeglichenheit in die Haut
einmassieren.

Shop: https://bit.ly/3rFgsJJ